Therapie-Angebote:

 

  • Behandlungen als Fachkraft der Spiraldynamik®, Level Basic

Ich schaue mir an wie sie stehen, gehen und sich bewegen, um schlecht koordinierte Bewegungsmuster zu erkennen, die Ihnen den Verschleiß in den Gelenken, Bandscheiben, Menisken, Bändern und umgebenden Strukturen bescheren. Daraufhin kann ich gezielt die für Sie besseren Bewegungsmuster anatomisch erklären und mit Ihnen zusammen einüben, damit sie es im Alltag umsetzen können. Diese "kleinen" aber entscheidenden Veränderungen in Ihrem Bewegungsablauf entlasten die gemarterten Strukturen soweit, daß Ihre Schmerzrezeptoren keinen Grund mehr haben Ihrem Gehirn eine Meldung zu geben. Und schon läufts wieder.

Wenn der Orthopäde meint "da kann man nichts machen" oder gar der Radiologe "damit müssen Sie jetzt leben", fällt mir dank dieses Konzeptes aber noch jede Menge ein.

 

Weitere Erläuterungen unter: www.spiraldynamik.com

 

 

  • Manuelle Therapie nach dem Maitland Konzept

Sollten Ihre Gelenke derart blockiert sein, daß aktive Bewegungen wegen Schmerzen oder Einschränkungen kaum möglich sind, können wir allen Körperstrukturen den Weg bahnen. Durch unsere Hände werden Ihre Strukturen mobilisiert, damit Sie später wieder von selbst funktionieren können. Das Maitland Konzept umfaßt eine zielgenaue Diagnostik, um am Ursprung des Problems eingreifen zu können, haargenau angepaßt an Ihren momentanen Zustand. So können Sie aufrecht oder auf allen Vieren bei uns ankommen, Therapie ist in jedem Fall möglich.

 

 

  • Osteopathische Techniken (Positional Release, Muscle Energy)

Die sind passive Techniken aus der Osteopathie. Sie sind hochwirksam bei akuten Schmerzzuständen und Bewegungseinschränkungen wie "Hexenschuß", Schultersteife, akut eingeschränkter Nacken, etc.

Diese Techniken lassen die Muskeln entspannen, die die schmerzhafte Steife in der Zange halten und lösen die Bewegungseinschränkungen effektiv.

 

 

  • Wirbelsäulenbehandlung nach Angie Holzschuh

Dies ist eine sehr effektive Methode dauerhafte Blockaden der einzelnen Wirbel und deren Facettengelenken zu lösen. Dabei fixiert und bearbeitet die Therapeutin die einzelnen Segmente, Facetten und Weichteile mit Hilfe eines speziellen Holzlöffels, wobei der Patient durch aktives bewegen seine gesamte Wirbelsäule freischaukelt. Im Endeffekt richtet sich das ganze Gestell wieder neu aus, so wie es ursprünglich angelegt war.

Diese Methode ist für Sportler und Menschen geeignet, die sich gemeinsam mit der Therapeutin durch die schmerzhaften Stellen durcharbeiten wollen, um hinterher befreit zu sein. Also keine Streichelsitzung, dafür schnell und nachhaltig.

Der Vorteil: Jeder Patient kann es lernen, sich selbst mit dem Löffel zu behandeln und dadurch entsteht Unabhängigkeit.Wie das geht, kann ich Ihnen zeigen.

 

Videos und Interviews der Fans finden sie bei www.endlich-schmerzfrei.com

 

 

  • Gerätegestützte Therapie durch OSFLOW

Der OSFLOW ist ein Schwingungsgerät, das im rhythmischen Wechsel über Levitation und Gravitation ihre Knochen sortiert, die Muskulatur schüttelnd entspannt und somit innerhalb von 5 Minuten ihr Steh- und Gehverhalten entscheidend verbessert. Desweiteren wird der Qi-Fluß des kleinen Kreislaufs stimuliert und freigesetzt. Somit ist dieses Gerät hervorragend anzuwenden  bei orthopädischen wie auch bei neurologischen Erkrankungen.

Sie stellen sich spiraldynamisch gut verschraubt (wie das geht, zeigen wir Ihnen) auf die Stehfläche, dann rüttelt das Gerät Ihren Stand sanft aber sicher von Sohle bis Scheitel durch. Beim Ausschalten nach 5 min. ist ein deutlicher Erdungseffekt spürbar. Testen Sie selbst und spüren Sie nach, wie es Ihnen bekommt.

 

 

  • Neurostrukturelle Integrationstechnik (NST) nach Tom Bowen

Tom Bowen (1916-1983) war Australier und erfand seinerzeit eine passive Körpertechnik, um die Grundspannung in der gesamten Körpermuskulatur auszubalancieren. Dabei werden Muskeln, Sehnen, Bänder und Nerven mit dem Daumen des Therapeuten überrollt, wobei durch verschiedene neurale Reflexe die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert werden, wodurch sich der Körper Norm reorganisieren kann.

Gleichfalls wirkt NST auf den kraniosakralen Rhythmus, der wie der Herzschlag und die Atmung einer eigenen Frequenz unterliegt, die frei und unbehindert pulsieren sollte, wenn man gesund sein will. Da es wichtig ist, daß das System (Steißbein, Kreuzbein, Hirnhaut, Schädel und Kiefergelenkskomplex) in keiner Weise eingeschränkt ist, werden auch diese neuromuskulären Imbalancen im Körper beseitigt.

So wirkt diese Therapie über das sensible und vegetative Nervensystem sehr entspannend und gleichzeitig erfrischend, da der Körper einen klaren Impuls bekommt, sich ab sofort selbst zu reorganisieren. Man holt sich quasi den Startschuß für die Gesundung ab.

Da auch Ihr Körper den perfekten Bau- und Funktionsplan vorliegen hat (in der DNA) wird er bei dieser Therapie praktisch angeregt, ihn endlich auch mal wieder zu lesen. Alles weitere kommt in den folgenden Tagen von selbst aus Ihnen heraus.

Sie als Patient werden bequem gelagert, während der/die Therapeut/in in einer spezifischen und systematischen Weise bestimmte Punkte überrollt. Dazwischen werden Pausen eingelegt, um dem Nervensystem samt dem Gehirn genügend Zeit zu geben, die Impulse zu verarbeiten. Eine Behandlungssequenz dauert ca. 45 min., meist genügen 3-4 Sitzungen.

NST ist somit für jedes Alter, jede Schmerzvariante und jede Gemütsverfassung anwendbar.

 

 

  • Traditionelle chinesische Medizin (TCM)

Die TCM befaßt sich mit dem ungehinderten Energiefluß (Qi) durch die Körpermeridiane und wird in Asien seit über 3000 Jahren erfolgreich angewandt. Glücklicherweise hatte ich während einer 2 Jahres Ausbildung einen Lehrer, der diese Weisheiten auch für Westliche Bewohner anwendbar machte.

Durch eine Anamnese (Befundaufnahme) werden die klasssichen Disharmonien ermittelt und mittels Akupressur und/oder Kräutermedizin behandelt. Gleichfalls entscheidend sind Verhaltens- und Ernährungstips, die manchmal so simpel und doch hoch effektiv sind. Das meiste, was wir brauchen wächst vor der Haustür und gerade weil die Pharmaindustrie hundsnormale Kräuter verbietet, sollten sie sich öfter mal bücken, um sie zu pflücken! Niemand kann die Natur verbieten, wir können sie höchstens respektvoll nutzen.

Die chinesische Medizin sieht auch niemals den Schulterschmerz als isoliertes Schulterproblem, sondern diesen als Symptom einer Disharmonie wie Wind, Kälte, Hitze, Blutleere, Qi-Stagnation, etc. an und setzt mit der Therapie im ganzen Körper samt Geist an. Meines Erachtens näher an der Ursache, als am Symptom zu behandeln.

Die Ältesten gesunden Menschen wohnen nicht umsonst im asiatischen Teil unseres Globus.

 

 

  • Kinesiologie (Touch for Health)

wird von Kollegen sicher noch umfassender angeboten, da es inzwischen unendlich viele Teilbereiche an Fortbildungen gibt. Meine erlernte Methode ist Touch for Health, bei der Dysharmonien im Körper über Muskeltests abgefragt und durch neurolymphatische Zonen und neurovaskuläre Punkte ausgeglichen werden. Auch hier geht es darum eine ausgewogene Körperbalance wiederherzustellen. Für so manch einen ist diese Methode die bevorzugte, um die Einheit Körper/Geist wieder auf ein hohes Energieniveau zu bringen.