Stiftung Neue Wege

Die Stiftung Neue Wege wurde zu Beginn des Jahres 2016  ins Leben gerufen. Anlass hierzu war der konkrete Fall eines in Not geratenen Patienten, der im Verlauf einer schweren Erkrankung dringende Behandlungen benötigte, für die jedoch seine finanziellen Möglichkeiten nicht ausreichten, bzw. seine Versicherung nicht aufzukommen bereit war.

Sehr spontan wurden dann mit Hilfe eines Fachmannes die Möglichkeiten analysiert und eine Stiftung ins Leben gerufen, deren erste Tätigkeit das Sammeln von Spenden im Freundes- und Bekanntenkreis des Patienten war, was sehr schnell und erfolgreich organi-

siert werden konnte, schneller als die zuständigen Behörde die Gemeinnützigkeit der Stif-tung anerkennen wollte, nun besteht sie aber endlich.

 

Die Tatsache, dass das Gesundheitssystem nur sehr beschränkt und zögerlich neue Analyse- und Therapieformen zulässt, führt zu einer wachsenden Kluft zwischen wirkungsvollen neuen Behandlungsmöglichkeiten und deren Finanzierwilligkeit innerhalb des Gesundheitsystems.

Die Tätigkeit der Stiftung Neue Wege soll diese Kluft für Einzelfälle schließen helfen, um auch dort noch Chancen zur Heilung aufrecht erhalten zu können, wo das etablierte Gesundheitssystem noch keine Möglichkeiten anbieten kann.

 

Die Organisation und Durchführung von Seminaren zu diesem Themenkomplex, sowie auch zu Angeboten im Bereich prophylaktischer Maßnahmen, gehören ebenso zur Stiftungstätig-

keit, wie auch die Aufklärungsarbeit bezüglich den natürlichen Grenzen des Gesundheits-

systems und weiterführenden Alternativen, die in einem eigenverantwortlichen Umgang die Bandbreite der Möglichkeiten erweitern kann. 

 

Die Stiftung Neue Wege erhält regelmäßig Spenden aus den Einnahmen der Physiotherapie-Praxis der Stifterin und arbeitet auch mit anderen Stiftungen und mit gemeinnützigen Vereinen zusammen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Elektrosmog, wo die Stiftung mit dem Verein Willautech e.V. (www.willautech.info) und mit dem Naturheil- und Allergiezentrum Laufs in Endingen a.K. zusammen arbeitet.

 

Für Ihre Spende bedanke ich mich ganz herzlich, und bitte um die Mitteilung Ihres Namens und Ihrer Anschrift zur Zusendung der Spendenquittung, die Sie dann mit dem entsprechenden steuerlichen Vorteil geltend machen können. 

                                                                                                        Die Stifterin, Ulrike Steinle


                                                         Konto: Stiftung Neue Wege
                                  Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG, 44774 Bochum
                                                          BIC: GENODEM1GLS
                                              IBAN: DE98 4306 0967 7926 9378 00